Doc’It Yourself Festival im Val-de-Travers

Das Doc’It Yourself Festival bietet Ihnen zwei Abende Open-Air-Kino in ungewöhnlicher Umgebung!

Das Doc’it Yourself Festival wurde aus dem Wunsch heraus geboren, Filme zu zeigen, die nicht in die Standardform des Fernsehens passen. Der im öffentlichen Raum installierte Videoprojektor schafft einen weiteren Raum der Verbreitung, um die Diskussion lebendig zu machen, die Geschichten zu verlängern und Verbindungen zu schaffen. Es handelt sich um ein freies Straßenkino, das Filme zeigt, die zum Austausch von Erfahrungen, Standpunkten und Fragen einladen.

Train Station am Séchoir à Absinthe und den Mines d’asphalte

Im Rahmen des Festivals wird der Film Train Station zunächst am 20. August um 21 Uhr im Mines d’asphalte und anschliessend am 11. September um 20:30 Uhr im Séchoir à absinthe gezeigt. 40 Regisseurinnen und Regisseure aus allen Bereichen des Lebens erzählen dieselbe Geschichte aus ihrer eigenen Sicht – ein packendes und mitreissendes Erlebnis. Der Film wird auf Englisch mit französischen Untertiteln gezeigt. Kevin Rumley, einer der Regisseure, wird an beiden Abenden anwesend sein und sich am Ende des Films mit dem Publikum austauschen.

Die Vorführung findet unter freiem Himmel statt, also vergessen Sie nicht, sich zu verkleiden. Bei Regen ist ein Rückzug ins Freie möglich! In Mines d’asphalte werden Getränke und Snacks angeboten. Für beide Abende ist keine Reservierung erforderlich, und am Ausgang wird ein Hut erhältlich sein.